Startseite

Fraktion im Stadtrat Hoyerswerda, v.l.n.r. Jan Kregelin, Uwe Blazejczyk, Katharina Korch, Torsten Ruban-Zeh

Neue SPD - Stadtratsfraktion freut sich auf Arbeit in Legislaturperiode 2019 bis 2024

Am Dienstag dem 27.08.2019, kamen unsere Stadtratsmitglieder Jan Kregelin, Uwe Blazejczyk, Katharina Korch und Torsten Ruban-Zeh bei der ersten Sitzung des Hoyerswerdaer Stadtparlaments zusammen.

Dabei ging es vor allem darum, die Bürgervertretung arbeitsfähig zu machen.
Dazu wählten die StadträtInnen ihre Vertreter in die sechs Ausschüsse. Dort wird zu den Themen Verwaltung, Technik, Stadtentwicklung, Finanzen, Feuerwehr, sowie Schule, Soziales und Kultur Vorarbeit für die Stadtratssitzungen geleistet.

Außerdem waren Mitglieder für die Aufsichtsräte der städtischen Betriebe zu bestimmen. Aufgabe der Entsandten ist es die Geschäftsleitungen zu unterstützen und kontrollieren.

Nachdem nun die Formalitäten geklärt sind, freuen sich unsere Stadtratsmitglieder auf ihre Arbeit zum Wohle von Hoyerswerda und seinen Ortsteilen.

 

 

 

04.02.2020 in Topartikel Allgemein

Besuch im Ortsverein Hoyerswerda

 

Am 3. Februar 2020 empfing der SPD Ortsverein Hoyerswerda im Medicare der AWO den stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der SPD und Mitglied des sächsischen Landtages Henning Homann.


Henning Homann konnte den Besuchern einen umfassenden Bericht zum Zu-Stande-Kommen des Koalitionsvertrages unserer derzeit aktuellen sächsischen Regierung geben und viele Fragen inhaltlich detailliert beantworten.


Der Abend wurde abgerundet mit einem kurzen Einblick auf die derzeit aktuelle Regierungstätigkeit und geplanten Umsetzungen in der neuen Legislaturperiode.

13.01.2020 in Allgemein

Angriffe auf Bürgerbüros in Hoyerswerda

 

In den vergangenen Tagen waren in unserer Stadt gegenüber verschiedentlichen Bürgerbüros mehrere Angriffe zu verzeichnen.

 

Die SPD Hoyerswerda verurteilt dieses undemokratische und verfassungsfeindliche Verhalten auf das Schärfste. Wir hoffen, dass die Täter schnellstmöglichst dingfest gemacht werden und solche Aktionen künftig unterbleiben.

 

Die SPD Hoyerswerda lehnt ein derartiges strafbares Tun mit aller Entschiedenheit ab!

 

Wir sind der Auffassung, dass auch künftig jede politische Auseinandersetzung alleinig auf der Ebene der Diskussion, ohne Hetze und Verunglimpfungen, geführt werden muss.

 

Alle Demokraten in unserer Heimatstadt Hoyerswerda müssen derartigen Aktionen entgegentreten; die politische Kultur der Vernunft muss bewahrt bleiben.

 

 

Jan Kregelin.                                                                       Uwe Blazejczyk 

SPD Ortsverein Hoyerswerda                                       SPD Fraktion Hoyerswerda